Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau

Ist Ihre Produktentwicklung für die zunehmende Komplexität von Maschinen und Anlagen bereit?

Jetzt 360° SE-Check-Up starten

Two Pillars: Engineering Innovation Booster

Warum wollen Sie Ihre Entwicklung nicht einmal mit einem BOOSTER versehen, um robust und innovativ zu arbeiten?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie fit Ihr Engineering wirklich ist? Wir sind überzeugt, dass Systemdenken und die Vorgehensweisen des Systems Engineerings der Antrieb für noch mehr Innovation in Ihren Produkten und Transparenz in Ihren Projekten ist. Eindeutige Anforderungen, aussagekräftige Pflichtenhefte, widerspruchsfreie Spezifikationen und eine barrierefreie Zusammenarbeit durch Konzentration auf das Wesentliche – das ist das Salz in der Suppe beim Ausbau Ihrer Innovationskompetenz!
Damit das gelingt, bringt Two Pillars die zwei Kernelemente erfolgreichen Engineerings in Ihr Unternehmen: Systemarchitekturentwicklung und Projektmanagement – auf einzigartige Art und Weise kombiniert in der langjährig erprobten Software iQUAVIS. Unsere Arbeit startet auf Basis Ihrer Anforderungen bei der schnellen Identifikation von Kundenbedürfnissen, die wir in relevante System- und Komponentenspezifikationen transformieren, um Ihren Erfolg voranzutreiben.

Was uns ausmacht
Die 2 Säulen des Model-Based Systems Engineering

Integration von Systemarchitektur und Projektmanagement

Logo von iQUAVIS
Icon Zusammenspiel aller Disziplinen

Zusammenspiel
aller Disziplinen

Icon Transparenz im Projekt

Transparenz im
Projekt

Icon Schnellere Time-to-Market

Schnellere
Time-to-Market

Icon Frühzeitige Fehlervermeidung

Frühzeitige
Fehlervermeidung

Mit iQUAVIS bringen wir auf einzigartige Weise zusammen, was zusammengehört: Ihre Systemarchitektur und das technische Projektmanagement. Damit für Sie im Zeitalter von Industrie 4.0 weiterhin gilt: Innovation im Produkt, Transparenz im Projekt.

Mehr Erfahren

Success Stories

Logo der ELHA-Maschinenbau Liemke KG

Schneller Einstieg ins digitale Engineering

Dem Mittelständler ELHA-Maschinenbau Liemke KG ist es gelungen, neue Prozesse und ein neues Engineering-Tool direkt in einem laufenden Kundenprojekt zu implementieren. Mit beachtlichen Ergebnissen und Potenzial für weitere Erfolgsgeschichten.

Mehr Erfahren
Logo von Nikon

MBSE gleicht Komplexitäts­anstieg aus

Der Qualitätsanstieg in der Mikroskoptechnik bedarf ein Umdenken. Für Nikon war es wichtig neue Methoden in der frühen Projektphase zu etablieren. Mit dem Einsatz von iQUAVIS im Projekt sind Fortschritt oder auch mögliche Verzögerungen klar erkennbar.

Mehr Erfahren
Logo des Fraunhofer IEM

Best Practice MBSE für KMUs

Häufig kommt die Frage auf, wie iQUAVIS den Weg nach Deutschland geschafft hat. Vieles basiert auf den Forschungsaktivitäten der Fraunhofer-Gesellschaft mit ihrem Standort in Paderborn, die das Werkzeug iQUAVIS im Rahmen ihrer intensiven Forschung im Bereich Systems Engineering in Japan entdeckt hat.

Mehr Erfahren

News

ELHA-MASCHINENBAU Liemke setzt auf iQUAVIS und Two Pillars

In verschiedenen Projekten bereits erprobt – z.B. bei der FMEA-Erstellung – setzt ELHA nun auch offiziell auf iQUAVIS. Wir freuen uns über das Vertrauen und bedanken uns herzlich – und dann bekommen aber wir ein Geschenk?!

Mehr Erfahren

Two Pillars Messestand offiziell eingeweiht - dank team::mt!

Als neues Unternehmen hat man neben der eigentlichen Arbeit auch viele „Kleinigkeiten“ im Bereich der Kommunikation zu erfüllen. Wir haben hierzu einen klasse Partner aus München: Das Team rund um Martina Zrenner und Melanie Götze hat uns hervorragend unterstützt: Webseite, Messestand, Flyer, … DANKE!

Mehr Erfahren

Treffen Sie uns hier

Logo des OWL ViProSim e.V

12. Fachtagung Virtual Prototyping & Simulation

Two Pillars zeigt beim OWL ViProSim am 12. September 2018 die Basis für Virtual Prototyping und Simulation: effizientes Engineering von Beginn an mit MBSE. Mehr Speed im Produktentstehungsprozess gefällig?

Mehr Erfahren
Logo des 35. internationalen PM Forums

35. PM Forum 2018 – Der führende Fachkongress für Projektmanagement in Europa

Wir sind dabei! Besuchen Sie am 23. und 24. Oktober 2018 unseren Stand/Nr. 226 und wir zeigen Ihnen den Engineering Booster.

Mehr Erfahren
Diskussion im Workshop für KMU

Systems Engineering – WHAT IS MBSE?

Anders als in der weitgehend etablierten modellbasierten Entwicklung stehen im MBSE nicht fachdisziplinspezifische Artefakte im Mittelpunkt, sondern eine fachdisziplinübergreifende Beschreibung des Systems: das Systemmodell.

Mehr Erfahren
3 Männer stehen Hände haltend vor SE-Männchen

Das SE-Männchen, der Schlüssel zur Problemlösung

„Systems Engineering ist gute Ingenieurarbeit – das heißt ganzheitliches Denken, kein Denken in Schablonen, …“ – das sagt der „Erfinder“ des Systems Engineering-Männchens Professor Reinhard Haberfellner.

Mehr Erfahren